Spielheimlich

Ein Guerilla-Ausstellungsformat. Dieses Format operiert mit dem Artikel 21, der schweizerischen Bundesverfassung, der Kunstfreiheit.

Die Freiheit der Kunst ist gewährleistet. Zudem spielt dieses Format mit den digitalen Räumen, z.B. wer hat welchen Anspruch auf # oder @ in den Sozialen Medien; und mit Augmentet Reality in physischen Räumen. Aber auch performative Aktionen sind Teil von diesem Format.

Ins Leben gerufen wurde Spielheimlich als ein Gegenentwurf vom kuratierten Ostschweizer Format Heimspiel, welches alle drei Jahre statt findet und über eine Jury ausgewählten Kunstschaffenden einen Platz in elitären Kunsthäusern und Räumen gewährleistet. Somit ist Spielheimlich auch eine Kritik an kuratierten Ausstellungen per se und einer, verständlicherweise zu erreichen wollende, Elite in der Kunstwelt.

Angeldust

#dblpng Augmentet Reality Installation in Europa. NFT 2022.